Wüterich, Programmierer, Verächter der deutschen Blagosphäre
27.06.2016, 19:00 Uhr

Blutfluss

Unter der Annahme, dass eine weibliche Periode 28 Tage1 dauert, von denen 52 geblutet wird, ergibt sich eine Blutungsdauer von ca. 65 Tagen pro Jahr bei Frauen im Alter von 123 bis 504 Jahren.
Weiterhin gilt die Annahme, dass während einer Menstruation 50ml Blut verloren gehen. Das bedeutet gerundet 10ml am Tag.
Das sind immerhin ganze 2.470 Tage oder fast 7 Jahre im Leben einer Frau, bei denen sie insgesamt 24,7 Liter Blut verliert. Da der Mensch im Schnitt 5,5L Blut5 enthält, entspricht das fast 5 Menschen.

Nun gibt6 es in Deutschland 81,7 x 10^6 Menschen (Stand 2015), davon sind 41,5 x 10^6 weiblich. Nehmen wir für die weiteren Annahmen an, davon sind gut 60% im menstruationsfähigen Alter, ergibt das 24.900.000 po­ten­zi­ell menstruierende Frauen.

Diese 24.900.000 Frauen bluten alle 65 Tage im Jahr 10ml, das ergibt 24.900.000 * 65 * 10ml = 16.185.000.000 ml oder auch 16.185.000 Liter Menstruationsblut, dies entspricht analog zu obiger Rechnung 2.942.727 Menschen.

Unter der letzten Annahme, dass die Menstruationen der Damen gleichmäßig über das ganze Jahr verteilt sind, führt uns das zu folgendem Ergebnis: Pro Tag fließen in Deutschland 44.342 Liter Blut aus den hier lebenden Frauen.
Oder auch 1.847 Liter pro Stunde bzw. 30 Liter pro Minute.
Pro Minute landet also das Blut von 5,5 komplett ausgepressten Menschen in Tampons, Binden und sonst wo.

Ein Liter Blut bringt übrigens um die 270 €7 im Verkauf. Eine Frau wird dadurch in ihrem Leben um ca. 6.600 € gebracht und pro Tag wandern 11.972.340 € in den Abfall.

Verfasst von: Tokk
Abgelegt unter: Absurdes, Gedankenwelt
Tags: Blut, Frau, Berechnung, Periode, Menstruation